Rise: Verwenden von Storyline-Blöcken zum Einbetten von Storyline 360-Kursen

Letzte Aktualisierung des Artikels:

Dieser Artikel gilt für:

Articulate 360 bietet Ihnen alle Apps, die Sie für die Kursentwicklung benötigen. Mit Storyline 360 können Sie Kurse mit benutzerdefinierter Interaktivität und mit Rise schöne, bedarfsgesteuerte Kurse schnell erstellen. Und mit Storyline-Blöcken in Rise erhalten Sie das beste aus beiden Bereichen! Sie können eine benutzerdefinierte Interaktion, die Sie in Storyline erstellen, in Sekundenschnelle zu Rise- Projekten hinzufügen. So funktioniert's:

So verwenden Sie Storyline-Blöcke zum Einbetten von Storyline 360-Kursen in Rise

Storyline-Blöcke in Rise erfordern Storyline 360 Version 3.9.13488.0 oder höher (5. Oktober 2017 oder höher). So aktualisieren Sie Storyline 360 auf die neueste Version.

Hinzufügen eines neuen Storyline-Blocks:

  1. Veröffentlichen Sie zunächst Ihren Storyline-Kurs auf Articulate 360.
  2. Anschließend bearbeiten Sie in Rise eine vorhandene Block-Lektion oder erstellen eine neue.
  3. Fügen Sie einen interaktiven Storyline-Block hinzu.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Articulate 360 durchsuchen im Storyline-Block.
  5. Wählen Sie den Storyline-Kurs, den Sie verwenden möchten, aus Ihren Articulate 360-Projekten aus.

Klicken Sie hier, um eine Videodemonstration anzusehen.

Aktualisieren eines vorhandenen Storyline-Blocks:

Wenn Sie später eine neue Version des Storyline-Kurses auf Articulate 360 veröffentlichen und die aktualisierte Version in Ihrem Rise-Kurs erscheinen soll, müssen Sie ihn erneut zum Storyline-Block hinzufügen. So funktioniert's:

  1. Bearbeiten Sie in Rise die Lektion, die den Storyline-Block enthält.
  2. Halten Sie die Maus über den Storyline-Block und klicken Sie auf die daraufhin angezeigte Schaltfläche Bearbeiten.
  3. Wenn die Seitenleiste geöffnet wird, klicken Sie auf Ändern und wählen Sie den Storyline-Kurs aus, den Sie aus Ihren Articulate 360-Projekten verwenden möchten.

Ändern der Breite eines Storyline-Blocks:

  1. Bearbeiten Sie in Rise die Lektion, die den Storyline-Block enthält.
  2. Halten Sie die Maus über den Storyline-Block und klicken Sie auf die daraufhin angezeigte Schaltfläche Bearbeiten.
  3. Wenn die Seitenleiste geöffnet wird, rufen Sie die Registerkarte Einstellungen auf und wählen Sie dann eine Storyline-Breite aus der Dropdown-Liste aus: Kleine, Mittlere oder Volle Breite.

FAQs

Ich habe ein Storyline-Projekt auf Articulate 360 veröffentlicht, aber ich sehe es nicht, wenn ich meinem Rise-Kurs einen Storyline-Block hinzufüge. Warum?

Um Storyline-Blöcke in Rise zu verwenden , müssen Sie Storyline 360 Version 3.9.13488.0 oder höher (5. Oktober 2017 oder später) verwenden, um Projekte auf Articulate 360 zu veröffentlichen. Wenn Sie ein Projekt mit einer früheren Version von Storyline 360 veröffentlichen, sehen Sie es nicht in Rise.

Installieren Sie die neueste Version von Storyline 360, veröffentlichen Sie Ihr Projekt erneut auf Articulate 360 und fügen Sie es dann zu einem Storyline-Block in Rise hinzu.

Welchen Player verwendet ein eingebetteter Storyline-Kurs, den Desktop-Player oder den bedarfsgesteuerten mobilen Player?

Bei der Vorschau eines Kurses in Rise sehen Sie den Standard-Desktop-Player von Storyline, wenn Sie auf das Desktop-Symbol klicken, und den bedarfsgesteuerten mobilen Player, wenn Sie auf die Tablet-Symbole klicken. Storyline-Blöcke funktionieren nicht, wenn Sie in Rise auf die Smartphone-Vorschau-Symbole klicken, doch sie funktionieren erwartungsgemäß in der veröffentlichten Ausgabe auf Smartphones.

Die Lernenden sehen den Desktop-Player für Storyline-Blöcke, wenn sie Ihren Rise-Kurs auf Desktops und Laptops anzeigen, und den bedarfsgesteuerten mobilen Player, wenn sie Ihren Kurs auf Tablets und Smartphones ansehen.

Kann ich den Storyline-Player ausblenden, wenn ich eine Aktivität in Rise einbette?

Ja. Die einfachste Möglichkeit, den Storyline-Player vollständig auszublenden, bevor Sie auf Articulate 360 veröffentlichen, ist (1) den modernen Player-Stil zu wählen, (2) die Menüs und Steuerelemente zu deaktivieren und (3) das helle Player-Schema zu wählen.

Welches Format sehen die Lernenden, wenn sie einen in Rise, HTML5 oder Flash eingebetteten Storyline-Kurs anzeigen?

Rise zeigt entweder die HTML5- oder die Flash-Version des Storyline 360-Kurses an, je nach dem veröffentlichten Format, das Sie ausgewählt haben, und den Geräten bzw. Browsern, die die Lernenden verwenden.

Werden eingebettete Storyline-Kurse fortgesetzt, wenn die Lernenden sie öfter als einmal anzeigen?

Storyline-Kurse in Rise beginnen immer ganz von Anfang an, wenn Lernende sie erneut aufrufen.

Wie kann ich verhindern, dass mehrere Storyline-Blöcke in der gleichen Lektion gleichzeitig abgespielt werden?

Storyline-Kurse werden standardmäßig automatisch abgespielt, was zu Störungen führen kann, wenn sich mehrere Storyline-Blöcke in der gleichen Rise-Lektion befinden. Hier sind einige Methoden, wie Sie ein Überlappen von Storyline-Blöcken verhindern können.

  • Verwenden Sie nur statische Inhalte auf der ersten Folie in jedem Storyline-Kurs, damit keine Sounds oder Animationen die Lernenden von anderen Inhalten in der Rise-Lektion ablenken.
  • Wenn die erste Folie jedes Storyline-Kurses Medien oder Animationen enthält, fügen Sie einen Trigger zu jedem Kurs hinzu, der die Zeitachse der ersten Folie pausiert, wenn die Zeitachse startet. Fügen Sie dann eine Schaltfläche zur ersten Folie jedes Kurses hinzu, mit der die Lernenden die Zeitachse fortsetzen können, wenn sie bereit sind, fortzufahren.
  • Fügen Sie einen Fortfahren-Block zwischen Storyline-Blöcken hinzu, damit die Lernenden jeweils eine Storyline-Interaktion anzeigen können.

Kann ich festlegen, dass die Lernenden einen Storyline-Block abschließen müssen, bevor sie fortfahren können?

Ja. Fügen Sie Ihrer Rise-Lektion einfach einen Fortfahren-Block nach dem Storyline-Block hinzu. Nähere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Kann ich einen Storyline-Block verwenden, um den Abschluss eines Rise-Kurses nachzuverfolgen?

Ja. Wählen Sie einfach die Option zum Verfolgen von Blöcken in Storyline aus, wenn Sie Ihren Rise-Kurs als ein LMS-Paket exportieren. Nähere Informationen finden Sie in diesem Artikel.