Storyline 360: Veröffentlichen und Teilen von Inhalten

Letzte Aktualisierung des Artikels:

Dieser Artikel gilt für:

Siehe auch: Die lokale Wiedergabe von veröffentlichten Inhalten funktioniert mit Flash Player 23 und neueren Versionen nicht

Bei der Anzeige eines auf der lokalen Festplatte gespeicherten Storyline 360-Kurses (oder wenn Sie diesen an andere zur Anzeige auf einer lokalen Festplatte senden) kann es aufgrund von Sicherheitsbeschränkungen des Computers, Webbrowsers, Flash Player oder Netzwerkes zu Problemen mit verschiedenen Funktionen des Kurses kommen. Laden Sie die veröffentlichten Inhalte zum Testen und Teilen mit anderen in die Umgebung hoch, für die sie veröffentlicht wurden. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Beschreibung der jeweiligen Veröffentlichungsoption.

Auf Articulate 360 veröffentlichen

Veröffentlichen Sie Ihren Kurs in Articulate 360, um Feedback von Beteiligten zu sammeln und den Versionsverlauf mit Review 360 zu verfolgen. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, um an einem Projekt zusammenzuarbeiten, bevor Sie den fertig gestellten Kurs verteilen.

  1. Veröffentlichen Sie Ihren Kurs zunächst auf Articulate 360.
  2. Laden Sie anschließend Beteiligte ein, den Kurs zu überprüfen.

Hinweis: Wenn die Beteiligten mit Review 360 nicht vertraut sind, senden Sie ihnen diesen kurzen Kurs, der erklärt, wie Review 360 verwendet wird.

Für das Web veröffentlichen

Wenn Sie den Fortschritt oder die Ergebnisse der Lernenden nicht nachverfolgen müssen, können Sie den Kurs sehr einfach für das Internet veröffentlichen.

  1. Veröffentlichen Sie Ihren Kurs zunächst für das Web.
  2. Führen Sie anschließend einen der folgenden Schritte aus, um Ihren Kurs auf einen Webserver hochzuladen:
    • Klicken Sie im Dialogfeld „Veröffentlichung erfolgreich” auf die Option FTP, um die veröffentlichten Dateien auf einen Webserver hochzuladen.
    • Nutzen Sie einen externen FTP-Client, um die veröffentlichten Dateien auf einen Webserver hochzuladen.
    • Stellen Sie die veröffentlichten Dateien Ihrem Serveradministrator zum Hochladen auf einen Webserver bereit.
  3. Teilen Sie den Lernenden die URL für die Datei story.html mit. Mit dieser Datei wird Ihr Kurs gestartet.

Wenn Sie über keinen Webserver verfügen, bieten sich Ihnen zum Beispiel die folgenden Möglichkeiten:

  • Tempshare ist ein kostenloser Dienst von Articulate, der zum Testen von Storyline-Inhalten dient. Hinweis: Sie müssen bei der Veröffentlichung die Flash-Ausgabe einbeziehen. Hochgeladene Dateien werden nach zehn Tagen gelöscht.
  • Amazon S3 bietet kostenloses Hosting mit großzügig dimensionierten Nutzungslimits. Sollten Sie die Limits überschreiten, zahlen Sie eine geringe, abgestufte Gebühr. In diesem Videotutorial von Tom Kuhlmann erfahren Sie mehr über Amazon S3.
  • Google Cloud bietet ebenfalls einen kostenlosen Hosting-Dienst. Sie zahlen eine geringe, abgestufte Gebühr, wenn Sie das kostenlose Limit überschreiten. In diesem Videotutorial von Tom Kuhlmann erfahren Sie mehr über Google Cloud.

Für Articulate Online veröffentlichen

Articulate Online ist unser gehostetes Nachverfolgungs- und Berichterstattungssystem für E-Learning-Inhalte. Wir machen es Ihnen ganz einfach, Ihren Kurs in einem Schritt zu veröffentlichen und auf Articulate Online hochzuladen.

  1. Veröffentlichen Sie zunächst Ihren Kurs auf Articulate Online.
  2. Laden Sie anschließend die Lernenden ein, Ihren Kurs zu überprüfen.

Für ein LMS veröffentlichen

Wenn Sie den Fortschritt und die Ergebnisse der Lernenden nachverfolgen müssen, bietet sich Ihr eigenes Learning Management System (LMS) an. Storyline 360 unterstützt die Spezifikationen Tin Can API (xAPI), SCORM 2004, SCORM 1.2 und AICC LMSs.

  1. Veröffentlichen Sie Ihren Kurs zunächst für ein LMS.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld „Veröffentlichung erfolgreich” auf die Option Zip, und laden Sie die Zip-Datei in Ihr LMS hoch.
  3. Laden Sie die Lernenden zu Ihrem LMS ein, um an dem Kurs teilzunehmen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Kurse auf Ihr LMS hochladen oder die Lernenden einladen, wenden Sie sich an Ihren LMS-Anbieter, um entsprechende Anweisungen zu erhalten.

Auf CD oder für andere lokale Medien veröffentlichen

Müssen Sie einen Kurs offline bereitstellen? Storyline 360 bietet dafür eine Option an. Veröffentlichen Sie Ihren Kurs einfach auf CD, und stellen Sie Ihre Interaktion Lernenden über CD, DVD, USB-Laufwerk, Netzwerklaufwerk, Kiosk oder E-Mail zur Verfügung.

  1. Veröffentlichen Sie Ihren Kurs auf CD.
  2. Klicken Sie dann je nach geplanter Verteilung des Kurses im Dialogfeld „Veröffentlichung erfolgreich” auf „E-Mail”, „FTP” oder „Zip”.
  3. Weisen Sie die Lernenden abschließend an, auf die Datei Launch_Story.exe zu klicken, um den Kurs zu starten.

In dieser Tabelle finden Sie Tipps zur Verteilung Ihres Kurses über CD, DVD, USB-Laufwerk, Netzwerklaufwerk, Kiosk oder E-Mail.